SAXON Sacrifice

SAXON Sacrifice

SAXON
Sacrifice

UDR Records

 

mv. Es ist schon unglaublich. Dies ist bereits das 20. Album der britischen NWoBHM Legende Saxon. Und man darf staunen, die Band klingt darauf verdammt frisch, spielfreudig, heavy und druckvoll. Anstelle von alten Rockern hat man mehr Jungspunde vor Augen beim Hören dieser klasse Scheibe. Schon der Opener und Titeltrack “Sacrifice” (nach einem kurzen Intro) gibt den Tarif kräftig durch. Purer Heavy Metal der klassischen Sorte, richtig heavy und voller Energie und Power. Während “Made In Belfast” ein paar keltische Einflüsse als Abwechslung bringt, zeigen danach Uptempo Granaten wie “Warriors Of The Road” oder “Stand Up And Fight” wo der Hammer hängt. Dazu gibt es epische und melodiöse Hymnen wie “Guardians Of The Tomb” oder “Night Of The Wolf” und klassische Stampfer wie “Walking The Steel”. Alles, was das Saxon-Herz begehrt ist da und die Band schafft es bravourös, den Spirit der frühen 80er Jahre in die heutige Zeit zu transportieren, und dies ohne auch nur einen Hauch staubig oder veraltet zu klingen. “Sacrifice” knallt ohne Ende, hat einen glasklaren, druckvollen Sound, und wird definitiv jeden Saxon-Fan begeistern. Das Album ist ein eindeutiges Statement, dass mit der Band noch lange zu rechnen ist ! Die Limited Edition wird übrigens noch neu aufgenommene Versionen alter Klassiker enthalten (“Crusader”, “Just Let Me Rock”, “Requiem”, “Frozen Rainbow” und “Forever Free” teils akustisch oder mit Orchester).

Hanns
About Hanns Hanneken 526 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.