THE MAGPIE SALUTE High Water I

THE MAGPIE SALUTE
High Water I
Provogue/Musikvertrieb

Jetzt kommen also The Magpie Salute mit ihrem zweiten Album nach ihrem gleichnamigen Debüt vom letzten Jahr, und leider ist nichts besser geworden. The Magpie Salute wurde vom ehemaligen Black-Crowes Gitarristen Rich Robinson gegründet mit zwei weiteren ehemaligen Black-Crowes-Musikern und noch zwei weiteren aus der Band von Robinsons Solozeit. Wir dürften also Southern Rock/Bluesrock mit einer grossen Portion Pop erwarten, die Erwartungen sind hoch, und tatsächlich beginnt «High Water I» entsprechend, auch wenn «Mary The Gipsy», sagen wir: ein Song mit Potential ist. Doch dieses Potential wird in den folgenden Songs nicht ausgeschöpft, sondern im Gegenteil ignoriert, denn Songs Nummer 2 bis 4 sind langweilig, und dann folgen gar zwei schrecklich dröge, nichtssagende Balladen. Doch dann, plötzlich, kommt mit «Take It Away» ein toller Bluesrocker mit viel Dinglichkeit, voller Präsenz, mäandernden Gitarren, starker Aussagekraft. Geht ja, denkt man sich. Aber sofort folgt mit «Walk On Water» wieder ein komplett belangloses Liedchen. Und leider wird das bis zum Ende mit Song Nummer 12 kein bisschen besser.

Christian Hug

Christian
About Christian Hug 81 Articles
Seit den Sex Pistols «into music», seit 2001 freier Journalist und Buchautor. Jahrelange Mitarbeit im «Music Scene», «Toaster», TagesAnzeiger - Ernst», «Style» und andere. Kein MP3-Freund.

Be the first to comment

Leave a Reply