RED ORKESTRA Burning Little Empires

RED ORKESTRA
Burning Little Empires

Fading Ways Music

 

pc. Zwischen Country und treibender Americana bewegen sich Red Orkestra um Leadsänger und Gitarrist Stephen Parkinson auf ihrem vierten Studioalbum. Trotz der alternativen Schiene, die das kanadische Kollektiv fährt, beweist es ein Gespür für eingängige Melodien, wie in “Entertainment For The Nihilists”. Dabei bleiben die Songs recht einfach gestrickt und die Instrumentierung beschränkt sich im wesentlichen auf akustische Gitarren, Schlagzeug und Bass. Die Produktion wirkt natürlich und direkt und will bewusst auf (zumindest hörbare) Effekte verzichten (“I’m Not Going To Live My Life The Way I Should”). Leadinstrumente gibt es dabei so gut wie nicht. Die Songs werden von Stephen Parkinsons klarem Gesang oder von Riffs und Akkorden gezeichnet. Freunde von akustischem Rock werden hier ein Zuhause finden. Die Musik passt genau so an verregneten Tagen, wie an jenen, wo man Hunderte von Kilometern mit dem Auto zurücklegen möchte. Da und dort gibt es einige stilistische Besonderheiten, wie in “Recommencement”, wo die Gitarren und Schlagzeug eine düstere Prise Surfer-Rock vermitteln. Und in “The 7th Seal” dürfen die Verstärker sogar noch eine Spur heisser laufen.

Hanns
About Hanns Hanneken 559 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.