OLI BROWN Here I Am

OLI BROWN
Here I Am
RUF Records / MV

hh. Der Engländer Oli Brown ist gerade 22 Jahre alt und bringt hier bereits sein drittes Album an den Start. In den letzten Jahren hat sich der Gitarrist/Sänger an die Spitze der britischen Bluesrock-Szene hochgearbeitet und kassiert allerfeinste Kritiken, sowohl für seine Tonkonserven wie auch für seine Live-Auftritte. Und das zu recht, muss man nach dem Hören von „Here I Am“ sagen. Waren seine Vorgänger-Scheiben schon nicht von schlechten Eltern, setzt er hier einen vorläufigen Glanzpunkt. Direkt, schnörkellos und in krachigem Live-Sound kommt Brown zusammen mit seinen beiden Mitstreitern Scott Barnes (Bass) und Drummer Wayne Proctor, der zudem als Produzent fungiert, durch die Boxen und präsentiert intensiven Bluesrock in bester britischer Tradition, mit wummernder Hammond unterlegt. Da werden zwischendurch, besonders im Gitarrensound, Erinnerungen and frühere Groundhogs-Glanztaten lebendig und Free lassen ebenfalls grüssen, wobei sich Brown erfolgreich hütet, zu sehr in der Vergangenheit zu wildern. Klar kann man in diesem Genre das Rad nicht neu erfinden, doch Brown versteht es mit jugendlichem Schwung und einer ihm eigenen Unbeschwertheit, diesem Sound einen modernen Anstrich zu verpassen. Im Vergleich zu seinen zahlreichen Konkurrenten hat Oli Brown jede Menge Trümpfe im Ärmel: überdurchschnittliches Songwriting, eine hervorragende Band, grosses technisches Können und vor allem Authenzität. „Here I Am“ besticht durch tolle Songs, besten Groove und eine ehrliche, direkte Produktion.  Allerbestes Bluesrock-Handwerk.

Hanns
About Hanns Hanneken 527 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.