MARK «PORKCHOP» HOLDER Death And The Blues

MARK «PORKCHOP» HOLDER
Death And The Blues
Alive Naturalsound Records
Nach seinem Solodebüt «Let It Slide», veröffentlicht im letzten Jahr, ist der ehemalige Gitarrist der Black Diamond Heavies bereits mit einem weiteren Album am Start. Rauer Garagen-Bluesrock ist immer noch die Sache des Schwergewichtes aus Chattanooga, Tennessee. Der rhythmische Auftakt klingt wie die legendären Screaming Blue Messiahs. Das folgende «Sad Days And Lonely Nights» stampft trunken und betrübt durch die Nacht. Mark «Porkchop» Holder kämpft seit Jahren mit Depressionen und seiner Sucht. So ist der Blues seine adäquate Ausdrucksform. Immer wieder lässt er ihn schonungslos schwer aus den Boxen krachen. Einmal, aber ist nur Holder und seine Slidegitarre zu hören, in depressiver Eintracht. Im Abschluss, dem schleppenden Titeltrack gibt er einmal mehr Aufschluss über seinen unveränderten Gemütszustand: «Death And The Blues Is All I Feel.» Frieden für die gequälte Seele.

Roebi
About Roebi 141 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply