THE J. GEILS BAND House Party

THE J. GEILS BAND House Party

THE J. GEILS BAND

House Party

Live In Germany (Rockpalast)

Eagle Vision

 

  1. Im April 1979 eröffnete die bis dato relativ unbekannte Bostoner Band um den Gitarristen und Namensgeber John Geils eine der legendäre Rocknächte des WDR Rockpalasts, in der auch die total zugedröhnte Patti Smith einen unterirdischen Gig ablieferte und mit ihrem grausamen Klarinetten-Getröte auch noch fast das grandiose Konzert des Headliners Johnny Winter zerstörte. Gott sei Dank blieb die J. Geils Band von Frau Schmids Einlagen verschont und konnte so ungestört einen wahrhaft zündenden Gig abliefern, der die Besucher der gerammelt vollen Grugahalle in Essen zu nicht enden wollenden Beifallsstürmen hinriss. Mit ihrem kantigen und hart rockenden, Motown-angelehnten R&B-Gemisch brannte die Truppe ein leidenschaftliches Feuerwerk ab, das sie in dieser rauen und rohen Art und Weise künftig zu Gunsten poppigerer Klänge nicht mehr wiederholen würde – zumindest nicht in unseren Breitengraden. Ihre mehr dem Pop zugewandten Hits wie „Centerfold“ und „Freeze Frame“ sollten erst ein paar Jahre später folgen. Mit Peter Wolf hatte die Band einen charismatischen Frontmann, der die hohe Schule des Rock’n’Roll Entertainments perfekt beherrschte und mit Magic Dick einen der wohl allzeit besten Mundharmonika-Spieler, dem zu recht im Live-Set jede Menge Platz eingeräumt wurde, die der Mann mit der wilden Afro-Mähne allerbestens und höchst beeindruckend zu nutzen wusste. Die Band hämmerte sich durch ein knapp 70-minütiges, schweisstreibendes Set und gehörte fortan zu den grossen Entdeckungen dieser Rockpalast-Reihe, in einer Riege mit Bands wie Mother’s Finest oder ZZ Top, die auch in den WDR-Rocknächten den Grundstein für ihre nachhaltigen Karrieren jenseits des grossen Teichs legten. Diese wahrhaft brennende „House Party“ ist auch 36 Jahre danach ein echter Hammer und hat nichts von ihrer Gewalt und Faszination verloren – im Gegenteil, dieses Konzert ist auch für jede zeitgenössische Rockband Anschauungsunterricht und Lehrstunde für musikalische Leidenschaft und feinstes Rockentertainment mit höchstem Spassfaktor. Essentiell und unverzichtbar.
About Hanns 517 Articles
Hanns, Herausgeber und Chefredaktor, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.