JOHANNA AMELIE Beginnings

JOHANNA AMELIE
Beginnings
Indigo

«Beginnings», das vierte Werk (Inklusive der 6-Track EP «One Moon» von 2019) der in München geborenen Musikerin Johanna Amelie ist, wie der Titel vermuten lässt, ein Neubeginn. Nach dem Tod ihrer Mutter 2019 und einer Zeit der Trauer und des Loslassens, wollte die in Berlin wohnhafte Amelie einen Neuanfang wagen. Die zehn Songs auf «Beginnings» versprühen Traurigkeiten aber auch Momente der Hoffnung und Zuversicht. Im Video zum melancholischen Auftakt “Hammock” (Hängematte) fallen Menschen aus ihrer Rolle, unbemerkt von ihrer Umgebung. In welchen Konventionen bewegen wir uns und wie können wir sie durchbrechen? Ein Aufbruch zu innerer Freiheit? In «Hands» singt die Multiinstrumentalistin «I Know That You Will Walk Away From Your Loneliness And Find My Hands. » Jemand nimmt einem an der Hand und begleitet / trägt durch schwere Zeiten. Und «Being», das zuweilen an Tori Amos und Joni Mitchell mahnt, tendiert in eine ähnliche Richtung wie “Hammock”. In einem Interview erklärt Amelie: «Being Is A Song About Boundaries, Sovereignty And Freedom From External Constraints.” Die Tiefe in den Texten ist auch in der Musik spür- und erlebbar. «Beginnings» ist ein Werk, das von Anfang bis Schluss berührt mit seiner atmosphärischen Kraft und der traurig-bezaubernden Atmosphäre

 

Roebi
About Roebi 234 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply