JIM JAMES Uniform Distortion

JIM JAMES
Uniform Distortion
Ato Records

Informationsüberflutung ist der Schlüssel zum neuen, dritten Album von Jim James. Der Mastermind von My Morning Jacket will mit «Uniform Distortion» ein Zeichen gegen die zunehmende Informations-Ohnmacht setzen. Inspiriert zu dieser Auseinandersetzung hat ihn anscheinend ein Foto, das auf dem CD-Cover zu sehen ist. Es zeigt einen Menschen, dessen Kopf ganz in Licht getaucht ist. Für James symbolisiert dieses Foto seinen eigenen Kopf, der durch die Überflutung an Informationen zu explodieren droht. Das Foto, das 1971 geschossen wurde und von Duane Michals stammt, trägt den Titel «The Illuminated Man». So gesehen, könnte «Uniform Distortion» (etwa «gleichförmige Verzerrung») die globale und oft auch selbst gewählte Überforderung  symbolisieren. Auf seiner Homepage schreibt James: «So I am trying to put down my phone…use computer and social media less..and just focus on real life and the people I love and my art.» Zurück zur Einfachheit. Vielleicht wollte James auch mit der Entstehungsweise von «Uniform Distortion» dieser, auch seiner eigenen Entwicklung entgegenwirken? Das Album wurde in Triobesetzung (mit Bassist Seth Kauffman und Schlagzeuger Dave Givan) innert kürzester Zeit eingespielt. Rau, schnörkellos und simpel. Musikalisch haben ihn zu einem grossen Teil die Einfachheit und Ursprünglichkeit von Neil Young & Crazy Horse und der frühen Replacements inspiriert. Vielleicht schafft es James wieder aus der Spirale, die er in «Out Of Time» besingt, auszusteigen?: «I’m either behind the times or ahead of the times. Or maybe I’m just out of time? Out of luck. Out of touch. I got a way of feeling way too much. Out of season. Out of rhyme. I’m out of time.»

Roebi
About Roebi 89 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply