JIM BASNIGHT WITH THE ROCKINGHAMS Makin Bacon

JIM BASNIGHT WITH THE ROCKINGHAMS
Makin Bacon
Precedent Records

«Makin Bacon», das einzige Album des Power-Pop-Veteranen Jim Basnight mit den Rockinghams erschien erstmals 1999 auf dem legendären Power-Pop-Label Not Lame, das unterdessen leider seine Tore geschlossen hat. 2004 veröffentlichte Basnight das Werk auf seinem eigenen Label Precedent Records erneut. Jetzt legt er das Album wieder auf. Dieses Mal mit 17 Songs statt nur 14, neu abgemischt, mit veränderter Reihenfolge aber leider nur als Download und Stream. Auch hat Basnight die beiden Coverversionen «Rock And Roll Cowboy» und «She Gives Me Everything I Write» ausgetauscht. Die Wiederauflage lässt vermuten, dass «Makin Bacon» entweder ein grosser Erfolg war / ist oder dass Jim Basnight damit nicht zufrieden war!? Ein grossartiges Album ist «Makin Bacon» auf jeden Fall. Das Album beginnt mit dem rockenden «Middle Of The Night», das den Stones in ihren besten Zeiten Konkurrenz gemacht hätte. «Middle Of The Night» hat auch mehr Drive als der ursprüngliche Auftakt «Played A Trick». Das punkige «Need A Car» trägt die Energie weiter. Das neu hinzugefügte power-poppige «Look Inside» gewährt einen Moment der Ruhe. Auch «Ho Chi Minh» klingt zurückhaltender. Die folgenden Songs lassen es dann wieder ordentlich krachen. Wobei das neu hinzugefügte «Python Boogaloo» am meisten punkige Energie entfacht. Die fünf neu hinzugefügten Songs («Look Inside», «Python Boogaloo», «Minute Just a Minute», «Ripple In The Bag», «Miss America») waren übrigens schon alle auf «Recovery Room» (2004) zu hören sind. Sie passen gut in das neue Gesamtgefüge von «Makin Bacon». Rock and Roll lebt.

Roebi
About Roebi 264 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply