EASY OCTOBER Tangled Up In Black

EASY OCTOBER
Tangled Up In Black
Adore Music

In einem Interview meinte Kristoffer Hedberg, der Kopf hinter Easy October, über sein neues, fünftes Werk «Tangled Up In Black»: «Will Anyone Listen? Will Anyone Care?» Selbstzweifel überfallen jeden einmal. So richtig Sorgen muss sich der aus Göteborg stammende Schwede aber nicht machen. Zum ersten ist «Tangled Up In Black» wirklich ein feines Album mit tollen Songs geworden. Zum zweiten sollten die elf Songs all jenen Freude bereiten, die auf harmonischen Pop Marke Fleetwood Mac stehen, der auch mal etwas rockig daherkommt («Twiggy» oder «Out Of Sight, Out Of Mind») wie bei Neil Young. Einmal mehr hat Hedberg für die Umsetzung auf seinen grossen Stamm an befreundeten Musikern zurückgegriffen. Diesmal helfen ihm, wie auch schon zuvor, Fredrik Askerdal (u.a. Orgel, Piano), Pontus Blom (Bass), Christopher Liberg (Gitarre) und Schlagzeuger Patrik Carlsson. Grossartige Songs wie der Auftakt «Day Is Done», das rockige Liebeslied «Twiggy», das an ELO mahnende «Shake, Rattle & Cry» oder das sehnsüchtige «There Will Come A Time» bekräftigen den Titel des letzten Songs auf «Tangled Up In Black»: «Stay With Me».

Roebi
About Roebi 102 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply