THE VELVET UNDERGROUND & NICO 45th Anniversary Super Deluxe Edition

THE VELVET UNDERGROUND & NICO 45th Anniversary Super Deluxe Edition

THE VELVET UNDERGROUND & NICO
45th Anniversary Super Deluxe Edition
Universal

hh. Als das Album vor 45 Jahren das Licht der Welt erblickte, kümmerten sich ausser ein paar Kunststudenten (auf Grund der Verbindung von Velvet Underground zum Popart-Papst Andy Warhol) und Menschen mit „musikalisch-pseudointellektuellem“ Anspruch praktisch niemand um dieses Werk. Die Welt hatte die Beatles, die Stones und noch viele andere Künstler mehr, die das Attribut „Künstler“ mit „Können“ verbanden. Da brauchte niemand eine Truppe von zugedröhnten New Yorker Smack-Freaks, die gerade mal dem Geheimnis auf die Spur kamen, wie man sich eine Gitarre richtig um den Hals hängt und dass es durchaus einen Unterschied zwischen „auf Felle dreschen“ und „Schlagzeug spielen“ gibt. Zudem war die Produktion von Andy Warhol selbst für damalige Verhältnisse ziemlich unterirdisch. Es sollte ein paar Jahre dauern, bis eine breitere Schicht die Band und speziell die „Platte mit der Banane“ entdeckte, wobei die Meinungen stets kontrovers bleiben. Entweder man mochte Velvet Underground oder man hasste sie. Auf jeden Fall ist im Nachhinein zu sagen, dass VU einen massgeblichen Anteil an der Entwicklung der Popmusik und –geschichte hatte, besonders in Avant Garde Kreisen wurden die New Yorker als das Non Plus Ultra verehrt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Zudem muss gesagt werden, dass gerade der musikalische Dilettantismus gepaart mit der dunklen und kaputten Grundstimmung des VU-Sounds den Reiz der frühen Werke ausmachte. Mit Lou Reed und John Cage gingen immerhin zwei Musiker aus dieser Band hervor, die bis heute zu den respektierten und etablierten Musikern im alternativen Bereich gehören. Für die deutsche Sängerin Nico (bürgerlicher Name Christa Päffgen) hingegen, war nach diesem Album schon wieder Schluss bei VU. Heute wird das „Bananenalbum“ als eins der wichtigsten Platten der  Popgeschichte angesehen.
Dieses Super Deluxe Box Set beinhaltet 6 CDs inkl. Nico’s erstem Solo-Album „Chelsea Girl“-LP. Enthalten  sind Mono- und Stereo-Mixe, jede Menge Bonus-Tracks , Aufnahmen von Band-Proben und die legendären Scepter Studios Acetate Versionen, sowie ein bislang unveröffentlichtes Live Konzert von 1966 aus dem Valleydale Ballroom, Columbus, Ohio.  Im beiliegenden, sehr schön aufgemachten Buch gibt es eine ausführliche Bandgeschichte der frühen VU-Jahre vom amerikanischen Kult-Autor Ritchie Unterberger sowie eine Menge Fotos. Für VU-Fans ist diese Box unverzichtbar, auch wenn sie schon einen grossen Teil des hier enthaltenen Materials haben. Für alle anderen bietet es eine attraktive und gut gemachte Gelegenheit, sich mit einer der wichtigsten Platten der Musikgeschichte auseinanderzusetzen bzw. sie überhaupt erst mal zu entdecken.

Hanns
About Hanns Hanneken 526 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.