THE AMAZING In Transit

THE AMAZING
In Transit
Partisan Records

Ein Käufer von «In Transit» bringt es auf einer Verkaufsplattform auf den Punkt : «If you want to tune out from your environment and lose yourself in your headphones, give this a listen.» Die elf Songs auf dem fünften Werk der schwedischen The Amazing können den geneigten Hörer zuweilen der Wirklichkeit entreissen. Gerade der Auftakt «Pull», «Voices Sound», «First Touch Of Light» oder «Benson Se Convirtio Completamente Furiosa» vermögen, wenn mit einem Kopfhörer genossen, die Umgebung verschwimmen zu lassen. Die atmosphärische Mischung aus My Bloody Valentine, Cure (zu Zeiten von «Disintegration») und Mark Kozelek mit seiner früheren Band, den Red House Painters entfacht eine hypnotische Kraft, der Mann und Frau sich nur schwer entziehen kann. Dabei passiert in den teils bis zu zehn minütigen Songs oberflächlich betrachtet nur wenig. Das bereits erwähnte «Pull» fliesst vor sich hin wie ein ruhiger Fluss. The Amazing um Mastermind Christoffer Gunrup schaffen es aber, mit gezielten Mittel eine dichte Atmosphäre zu erzeugen, die entrückt und trägt. «In Transit» ist der optimale Soundtrack für die temporäre Weltflucht, die Mann und Frau zwischendurch dringend benötigt, gerade in Zeiten wie diesen.

Roebi
About Roebi 89 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply