TANITH – In Another Time

TANITH
In Another Time
Metal Blade/Sony
 
lg. Tanith, eine neue Band um Sänger/Gitarrist Russ Tippins (auch bei der NWOBHM-Legende Satan aktiv) mit Sitz in New York, fusst weit im Hardrock der 70er Jahre. Bands wie Wishbone Ash (die Twin-Gitarren), Blue Öyster Cult oder Uriah Heep lassen grüssen. Schon das hervorragend gelungene Artwork suggeriert eine Zeitreise und ähnelt den Covern von „Endless Skies“ (Ashbury) oder „Crystal Logic“ (Manila Road). Gefühlte zehntausende Bands haben sich im letzten Jahrzehnt an den 70er Jahren orientiert – Tanith schaffen es, nicht in diesem Einheitsbrei unterzugehen. Dafür sorgen die beiden Stimmen von Russ Tippins und Cindy Maynard (auch am Bass aktiv), welche dem Sound einen besonderen Timbre verleihen. Die Instrumentierung ist durchs Band schlüssig und dennoch zurückhaltend, so dass Räume für Bilder im Kopf des Hörers aufkommen. Die schöne analoge Produktion tut ihr Weiteres und verleiht „in Another Time“ eine gewisse Wärme. Nicht alle Songs sind Knaller wie der Opener „Citadel“ (bereits bekannt von der vergriffenen 7“ aus dem letzten Jahr), doch macht das Album mit seinem Optimismus und Bodenständigkeit Freude. Tracks wie „Under The Stars“ oder „Cassini’s Deadly Plunge“ können da mithalten. „In Another Time“ wird wohl nach ein paar Wochen und vielen Hördurchgängen noch an Kraft gewinnen. Fazit: gelungener Einstand für Tanith.
 
Laurent Giovanoli

Laurent
About Laurent 133 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply