STEPHEN PEARCY View To A Thrill

STEPHEN PEARCY
View To A Thrill
Frontiers Records

mv. Die lang ersehnte Ratt-Reunion ist mal wieder gescheitert. Die Egos der verschiedenen Musiker sind wohl einfach zu gross, der Wille zur Reunion und produktiven Zusammenarbeit zu klein. Sänger- und Ratt-Urgestein Stephen Pearcy veröffentlicht deshalb nun mit “View To A Thrill” sein bereits fünftes Soloalbum. Das Cover erinnert dabei wie auch der Titel an den James Bond-Klassiker “View To A Kill”. Die Musik darauf klingt hingegen, als wären einige Songs für ein kommendes Ratt-Reunion-Album geschrieben worden. Und Pearcy singt auch trotz seinen inzwischen 62 Jahren wieder herrlich rotzig wie in alten Zeiten und bringt so einige der Tracks erstaunlich nahe an die alten Ratt-Sachen heran. Das dabei die Hit-Dichte von Klassikern wie “Out Of The Cellar” oder “Invasion Of Your Privacy” nie erreicht wird, ist klar und wohl auch kaum erwartet worden. Trotzdem, sleazige Rocker wie „Malibu“, „U Only Live Twice“ oder „Double Shot”, das balladeske Albumhighlight “Not Killin’ Me” sowie das mit einem Augenzwinkern versehene “I’m A Ratt” machen definitiv Spass und versprühen viel Rock’n’Roll-Lifestyle. Ein paar durchschnittliche Nummern haben sich leider auch noch eingeschlichen, genauso wie ein paar Aerosmith-Zitate. Je nach Erwartungshaltung ist „View To A Thrill“ keine schlechte Platte und gute Kost für alle, die immer noch den alten Helden vom Sunset-Strip hinterher trauern.

Michael
About Michael Vaucher 57 Articles
Michael Vaucher schreibt seit 2011 für's TRACKS Magazin im Bereich HardRock/Heavy Metal. Zudem ist er der Gründer der Schweizer Metalband EMERALD, welche seit 1995 aktiv ist und bereits 7 Alben veröffentlichte.

Be the first to comment

Leave a Reply