Starry Eyed And Laughing – Bells Of Lightning

Starry Eyed And Laughing
Bells Of Lightning
Aurora Records

Die englische Band Starry Eyed And Laughing bleibt auch 46 Jahre nach ihrem letzten, zweiten Werk «Thought Talk» (1975) ihrem angestammten Sound treu. Dieser ist massgeblich von den Byrds und ihrem Rickenbacker Gitarrensound geprägt. Die Band um die zwei Originalmitglieder Tony Poole und Iain Whitmore, Michael Wackford verstarb 2016, Ross McGeeney ist nicht mehr dabei, hat daraus nie einen Hehl gemacht. «Set Me Free From This Lost Highway», der Auftakt von «Bells Of Lightning» mahnt zuweilen musikalisch an «So You Want To Be A Rock ‘n’ Roll Star» (1967) und « The Girl In A Gene Clark Song» erinnert nicht nur wegen des Titels, Clark war einst Mitglieder der Byrds, an Songs wie «Mr. Tambourine Man» oder «Chimes Of Freedom» (Bob Dylan Covers). Nicht nur, wer wie Starry Eyed And Laughing Rickenbacker Gitarren einsetzt, wird automatisch mit den Byrds in Verbindung gebracht. «You Feel Like Home» und «Three Days Running» enthalten dann auch noch Country-Elemente. Die Byrds hatten sich ja auf ihrem sechsten Werk «Sweetheart Of The Rodeo» (1968) ebenfalls dem Country zugewandt. Man kann Starry Eyed And Laughing lange ihre Nähe zu den Byrds vorwerfen. Fakt ist aber auch, dass die Band grossartige Songs schreiben kann. Von denen hat es auf «Bells Of Lightning» einige.

Roebi
About Roebi 308 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply