SLAYER – The Repentless Killogy

SLAYER
The Repentless Killogy; Live At The Forum In Inglewood, CA
Nuclear Blast / Warner
 
lg. Slayer, die Thrash Metal-Könige aus von dem Raum L.A., sind diese Tage auf ihrer letzten Abschiedstour in den USA unterwegs. Nach dem Tod von Jeff Hanneman (Gitarrist und Hauptsongwriter) im Jahre 2013 und dem Album „Repentless“ zwei Jahre später ging es munter weiter. Es folgten zahlreiche Konzerte und man meinte, dass die Thrash Metal Maschine um die Gründungsmitglieder Tom Araya und Kerry King gut geölt weiterlief wie eh und je. Doch Ende 2017 machten Slayer ernst – es wurden Abschiedstourneen sowohl in Nordamerika und Europa angekündigt – die im Rahmen dieser Tour stattfindenden Shows waren massiv und wiesen zahlreiche Pyro-Effekte auf. Slayer wollten nochmals ganz gross auftrumpfen, was ihnen auch gelang. Nun haben Slayer soeben eine Show veröffentlicht – aus dem Jahre 2017 und dem Tourzyklus zum letzten Album „Repentless“. Zur Rezension lag die Doppel-CD vor, obwohl „The Repentless Killogy“ auch als Doppel-Vinyl in zahlreichen Farben und als BluRay kommt (ganz zu schweigen vom blutigen Kurzfilm dazu, der zum Beispiel in Deutschland nicht in den Verkauf gekommen ist). Die Setlist ist ganz anständig, beinhaltet aber keine Überraschungen – die meisten Songs stammen aus der gloriosen und prägenden Bandphase bis 1990, als die damals sehr kontroverse Band genreprägende Alben veröffentlicht hat. Der Sound der Platte ist relativ und roh und leider etwas gewöhnungsbedürftig, was schade ist. Zudem ist Tom Araya stimmlich teilweise etwas schief unterwegs. Dennoch ist “The Repentless Killogy“ ein weiteres Dokument der schieren Energie der einst übermächtigsten Metal Band geworden. 
 
Laurent Giovanoli

Laurent
About Laurent 192 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply