ROB TOGNONI Boogie Like You Never Did

ROB TOGNONI
Boogie Like You Never Did
Blues Boulevard

hh. Eine weitere Veröffentlichung vom belgischen Blues Boulevard Label. Und die hat es in sich. Wo beispielsweise Eric Bell mit dem Namen Rory Gallagher kokettiert ohne auch annähernd in den Dunstkreis des irischen Gitarristen zu gelangen, schafft es der Australier mit dem italienischen Namen auf faszinierende Weise, das Erbe von Gallagher zu verwalten ohne ihn zu kopieren. Tognoni verbindet den Geist von Rory mit fettem, krachendem Rock, dem des öfteren die Einflüsse seiner Landsleute AC/DC anzuhören sind. Dass er bei aller Härte nicht die Wurzeln des Blues vernachlässigt, wertet seine musikalische Arbeit umsomehr auf. Das vorliegende Album beinhaltet Tracks aus seinen drei für das Blues Boulevard eingespielten Alben aus den Jahren 2008-2011. Es wurde eine gute Auswahl getroffen, denn die Songs weisen durchweg hohe Klasse auf, da wird gerockt dass die Schwarte kracht. Dass der Australier immer noch nicht den breiten Erfolg hat, der ihm auf Grund seiner Klasse eigentlich schon seit Jahren zusteht, ist unverständlich. So spielt er beispielsweise den erfolgreicheren New Yorker Popa Chubby im Schlafen an die Wand – und das in jeder Beziehung und nicht erst seit heute! Tognoni schreibt geilste Songs, ist ein verdammt guter Sänger und liefert packenden Sound auf höchstem Energielevel. Freunde des bluesbased Gitarrenrocks MÜSSEN sich dieses Album reinziehen, hier geht die Post ab. Und als Empfehlung: Wenn irgendwo ein Tognoni-Konzert angesagt ist, unbedingt hingehen – es gibt nicht viel Besseres für Auge und Ohr. Tognoni ist Chefsache. Hammergeil!!!

Hanns
About Hanns Hanneken 527 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.