REVEREND BEAT-MAN AND IZOBEL GARCIA Baile Bruja Muerto

REVEREND BEAT-MAN AND IZOBEL GARCIA
Baile Bruja Muerto
Voodoo Rhythm

Reverend Beat-Man, der König des Schweizer Garage-Trash-Rock-And-Roll-Blues-Rock (etc.) hat sich für sein neues Opus gesangliche Unterstützung geholt. Izobel Garcia, eine in Los Angeles beheimatete Mexikanerin unterstützt ihn aber auch in anderen Belangen. Garcia hat einen Song («Nerviosa») beigesteuert, spielt Schlagzeug und Orgel. Die Themen Religion, Gott und Satan haben sich in unterschiedlicher Ausprägung auf «Baile (Tanz) Bruja (Hexe) Muerto (Tod)» niedergeschlagen. Zum einen hat das Duo «Black Metal» von Venom gecovert, setzt sich in «Come Back Lord» explizit mit Gott und Satan auseinander, Garcia lässt ich im Booklet als Nonne ablichten und ein Foto zeigt die beiden in einer Kirche. Religion ist und war ja schon immer ein gern beackertes Feld von Reverend Beat-Man, wenn auch auf seine eigene, zuweilen abgedrehte, abartige Art. Zusammen mit dem charakteristischen Beat-Man-Sound ergibt das auf «Baile Bruja Muerto» eine unterhaltsame, nicht immer ernst zu nehmende Tour-de-Rumpel. Vor allem hervorzuheben sind Kracher wie «Come Back Lord», «I Never Told You», schmalzige Liebesschnulzen wie «Pero Te Amo (But I Love You)», die trashige Soulnummer «I’ll Take Care of You», die eigenwillige Coverversionen von Venom, die mit ihrem 1982er Album «Black Metal» besagtes Genre begründeten und «Love Me Two Times» von den Doors. Très abgefahren, wie immer.

Roebi
About Roebi 142 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply