PUGWASH Silverlake

PUGWASH
Silverlake
Lojinx
Schon bloss die Besetzung von «Silverlake» verspricht höchste Popkunst. Für das neue, bereits siebte Pugwash-Album hat Sänger und Songwriter Thomas Walsh das amerikanische Pop-Wunderkind (So jung ist dieser zwar auch nicht mehr) Jason Falkner herangezogen. Nicht nur als Produzent und Multiinstrumentalist («Silverlake» wurde in Falkners Studio in L.A. eingespielt) auch als Sänger versteht sich. Die Songs kamen allesamt von Walsh, wobei Falkners Handschrift in einigen Songs (z.B. «Why Do I» oder «Sunshine True») unverkennbar ist. Der Auftakt, die Single «The Perfect Summer» geht ebenso als nahezu perfekter Popsong durch. Wunderbare Harmonien, die schmeicheln und bezirzen. Hinsetzen und geniessen. ELO wären stolz. In diesem Sinn und Geist und mit konstanter Qualität geht es auf «Silverlake» weiter. Die Nähe zu ELO schimmert immer wieder durch, aber auch die Beatles und XTC dürfen als Einflüsse erwähnt werden. Walsh und Falkner kreieren aus diesen ihren Einflüssen eigenständige und vielschichtige Power-Pop und Indiepop-Song, konstant hochgradig ohrwurmhaltig.

Roebi
About Roebi 83 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply