PRETTY MAIDS Maid In Japan – Back To The Future World

PRETTY MAIDS
Maid In Japan – Back To The Future World
Frontiers Records

mv. Fakten über Pretty Maids könnte man sich hier eigentlich sparen. Die Dänen stehen seit 1983 für feinsten melodischen Metal und haben mit 16 starken Alben längst ein mächtiges Vermächtnis angelegt. Das 1987 erschienene «Future World»-Album gilt sicher als grösster Klassiker der Band. Im Jahr 2017 ging die Band damit auf Jubiläumstour und spielte das Album auf den Bühnen in voller Länge. Am Ende der Tour wurden zwei Shows in Tokyo für ein Album und eine DVD aufgezeichnet. Beim Anhören dieses bärenstarken Livedokuments wird einem mal wieder bewusst, welche musikalische Qualität die Band um Sänger Ronnie Atkins und Gitarrist Ken Hammer damals abgeliefert haben. Die grossen Klassiker wie «Future World», «Love Games», «We Came To Rock» oder «Yellow Rain» kann eh jeder Headbanger im Schlaf mitsingen. Aber «Future World» war ein Album, welches ausschliesslich Killersongs enthielt und so macht es riesige Freude, mal wieder Knaller wie «Loud ‘n’Proud», «Rodeo», «Needles In The Dark», «Long Way To Go» oder das wunderschöne «Eye Of The Storm» in grandiosen Liveversionen hören zu dürfen. Denn die Stimmung auf diesem Live-Album ist einfach nur fantastisch, was auch an der Spielfreude der Band und dem tollen Publikum liegt. Verbunden wird das Ganze mit einem nahezu perfekten Livesound. Ich habe in den letzten Jahren selten eine so gute Livescheibe gehört, viel besser kann man so ein Unterfangen nicht umsetzen. Das Konzert wurde mit ein paar neueren Songs abgerundet («Mother Of All Lies», «Kingmaker», «Bull’s Eye», «Little Drops Of Heaven» und «Sin-Decade»), weshalb als einziger ganz kleiner Kritikpunkt nur bemängelt werden könnte, dass man als Die Hard-Fan der Band noch gerne was von «Red, Hot and Heavy» und «Jump The Gun» gehört hätte. Aber das soll nicht wirklich eine Kritik sein, denn «Maid In Japan – Back To The Future World» bietet wie erwähnt eine wunderschöne, perfekte Zeitreise ins Jahr 1987 und wird hier noch viele Runden im CD-Player drehen.

Michael
About Michael Vaucher 110 Articles
Michael Vaucher schreibt seit 2011 für's TRACKS Magazin im Bereich HardRock/Heavy Metal. Zudem ist er der Gründer der Schweizer Metalband EMERALD, welche seit 1995 aktiv ist und bereits 7 Alben veröffentlichte.

Be the first to comment

Leave a Reply