ONE DESIRE Midnight Empire

ONE DESIRE
Midnight Empire
Frontiers Records

mv. One Desire kommen aus Finnland und legen mit «Midnight Empire» ihr zweites Album vor (das Debut liess 2017 mehr als Aufhorchen und heimste in der Rockszene viel Jubel ein). Und die jungen Finnen beweisen erneut, dass aus Skandinavien einfach immer wieder Bands mit unglaublichem Melodiegespür kommen. Das Eröffnungstrio der Platte, «Shadowman», «After You’re Gone» und «Down And Dirty», lässt den Hörer fast schon sprachlos zurück. Drei leicht hymnische Kracher mit unwiderstehlichen Hooks, die an Eclipse, H.E.A.T. oder Def Leppard erinnern. Der Rest der Platte kommt dann zwar nicht mehr ganz an dieses schwindelerregende Niveau heran, bietet aber bis zum Schluss hochwertiges Songwriting mit viel Gespür für schöne Melodien und tolle Refrains. Die Band wäre wie gemacht für die grossen Arenen und dürfte ihren Fankreis mit diesem Hammeralbum massiv erhöhen. Schwache Songs kann ich keine entdecken, dafür neben dem erwähnten Trio noch ein paar weitere Anspieltipps wie die fast schon episch majestätische Halbballade «Through The Fire», das flotte Hookmonster «Heroes» sowie die wunderschöne Schlussballade «Only When I Breathe». Die Zielgruppe dürfte das Album bereits besitzen und abfeiern. Wer die Band noch nicht kennen sollte und auf die oben erwähnten Referenzen steht, kommt an den Finnen von jetzt an nicht mehr vorbei.

 

Michael
About Michael Vaucher 110 Articles
Michael Vaucher schreibt seit 2011 für's TRACKS Magazin im Bereich HardRock/Heavy Metal. Zudem ist er der Gründer der Schweizer Metalband EMERALD, welche seit 1995 aktiv ist und bereits 7 Alben veröffentlichte.

Be the first to comment

Leave a Reply