OF THE VALLEY Same

OF THE VALLEY
Same
Backseat

Brian DellaValle, der hinter Of The Valley steckt, ist ein in Dänemark lebender kanadischer Neurowissenschaftler. Um es genau zu nehmen, hat DellaValle sein Studium in Dänemark absolviert, wo er auch sein Debüt aufgenommen hat. Die zehn Songs auf dem selbstbetitelten Werk geht er aber nicht mit einer wissenschaftlichen Akribie an. Oft lässt er seine atmosphärischen Indiefolk-Songs fliessen, in andere, eigene Sphären entschwinden oder vor sich her treiben. Auch textlich scheint DellaValle, der sein Debüt fast im Alleingang eingespielt hat, mehr auf seine Intuition zu vertrauen. Einige der Texte klingen wie aus unterschiedlichen Momenten zusammengefügt. Interessant ist auch, dass der Chorus einige Male (z.B. in «Quiet And Curious» oder «Ride Alone») aus bloss einer Zeile besteht. Wenn er dann, wie im bereits erwähnten «Quiet And Curious» oder «Grace», die Strophen im Sprechgesang vorträgt, ergibt das einen speziellen, faszinierenden Kontrast. In diesen Momenten erinnert DellaValle an Beck. In anderen ist er nahe bei Bon Iver oder den Fleet Foxes. Wer besagt Bands mag, sollte sich auch mal bei Of The Valley reinhören.

Roebi
About Roebi 142 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply