MYSTIC PROPHECY Metal Division

MYSTIC PROPHECY
Metal Division
ROAR Rock Of Angels Records

mv. Mystic Prophecy haben sich mit bärenstarken Alben wie «Ravenlord», «War Brigade» und vor allem «Killhammer» längst eine sehr grosse Anhängerschaft in der Metalszene aufgebaut. In 20 Jahren gab es 10 grossartige Alben und noch keinen Ausfall, dass muss auch mal gewürdigt werden. Mit «Metal Division» haben die Jungs und Mädel um Frontmann R.D. Liapakis nun aber ihr bisheriges Meisterwerk abgeliefert. Gleich der Titelsong ist eine Metalhymne wie aus dem Lehrbuch und erinnert an alte Manowar-Grosstaten. Das nachfolgende «Eye To Eye» ist danach eine herrlich eingängige Uptempo-Granate im klassischen Mystic Prophecy-Stil und könnte auch auf «Killhammer» bestehen. Mit «Hail To The King» folgt eine weitere stampfende Hymne wie gemacht für Live-Konzerte. Der Song dürfte noch für viele Jahre nicht mehr aus dem Liveset zu kriegen sein. «Here Comes The Winter» erinnert etwas an ältere Iced Earth und ist ebenfalls ganz grosse Klasse. Und so geht es munter weiter. «Curse Of The Slayer» ist eine herrliche Doublebass-Granate, «Dracula» ein leicht moderner aber toller Stampfer zum Mitgröhlen während «Together We Fall» das Tempo wieder anzieht und trotzdem immer melodiös bleibt. Bei «Die With The Hammer» geht es dann in Sachen Härte an die Grenze und leichte Anleihen zum Thrash- und Death Metal bringen zusätzliche Abwechslung. Aber «Metal Division» bleibt bis zum Schluss ohne Ausfälle, so verstecken sich ganz hinten auf dem Album mit dem hoch melodiösen Ohrwurm «Re-Incarnation» und der Schlachthymne «Victory Is Mine» noch zwei weitere absolute Volltreffer. Die unglaublich fette und gleichzeitig sehr natürlich klingende Produktion muss unbedingt noch erwähnt werden. Hier wird eindrücklich demonstriert, dass es auch sehr druckvoll und heavy klingen kann, ohne zu sehr nach Plastik und Trigger zu klingen. Ein Album voller Killerriffs und hymnischen grossen Refrains; «Metal Division» bietet eigentlich alles, was ein richtig geiles Metal Album ausmacht.

 

Michael
About Michael Vaucher 99 Articles
Michael Vaucher schreibt seit 2011 für's TRACKS Magazin im Bereich HardRock/Heavy Metal. Zudem ist er der Gründer der Schweizer Metalband EMERALD, welche seit 1995 aktiv ist und bereits 7 Alben veröffentlichte.

Be the first to comment

Leave a Reply