MSG (MICHAEL SCHENKER GROUP) Immortal

MSG (MICHAEL SCHENKER GROUP)
Immortal
Nuclear Blast Records

mv. Michael Schenker ist auch mit 65 Jahren kein bisschen ruhiger geworden. Im Gegenteil, der virtuose Gitarrenmeister scheint vor Ideen und Energie nur so zu strotzen. Nach den beiden sehr starken Alben unter dem Banner Michael Schenker Fest («Resurrection» im 2018 und «Revelation» im 2019) gibt es nun bereits wieder Nachschlag mit einem neuen Album namens «Immortal». Diesmal allerdings wieder unter dem alten Bandnamen MSG Michael Schenker Group, weil die Hintermannschaft im Gegensatz zum Schenker Fest etwas geändert wurde. Musikalisch wie optisch wurde allerdings direkt an die vorherigen Alben angesetzt, was die Fans des Saitenhexers freuen dürfte. Die Qualität auf «Immortal» ist jedenfalls wieder extrem hoch und das Album strotzt nur so vor bezaubernden Melodien, hymnischen wie hart rockenden Songs und dem wirklich aussergewöhnlichen Gitarrenspiel. Herausragend der für Schenker fast schon brettharte Opener «Drilled To Kill» mit Ralf Scheepers (Primal Fear), welcher später beim gewaltigen «Devil’s Daughter» noch einmal seine ganze Klasse als Sänger vorzeigen kann, das leicht an UFO erinnernde «Don’t Die On Me Now» mit Joe Lynn Turner (ex-Rainbow, ex-Deep Purple), die traumhaft schöne Powerballade «After The Rain» bei welcher Michael Voss (Mad Max) eine Gänsehaut nach der anderen erzeugt und seine Meisterleistung vorlegt und das an Ronnie James Dio erinnernde Albumhighlight «Sail The Darkness» («Holy Diver» lässt am Anfang kurz grüssen), bei welchem Ronnie Romero (Rainbow, Lords Of Black) allen Unkenrufen zum Trotz singt wie ein Gott. Allein schon diese Hardrock-Hymne ist absolute Weltklasse und macht die Platte zum Pflichtkauf. Schlechte Songs gibt’s auf diesem 10 Tracker allerdings keine, auch die restlichen Songs mit diesen Sängern sind allesamt voller Spielfreude und werden mit viel Drive und knackiger Produktion (Michael Voss und Michael Schenker produzierten das Album zusammen) vorgetragen. Der Abschlusstrack «In Search Of The Peace Of Mind» ist eine Neuaufnahme des ersten Songs, den Michael Schenker jemals geschrieben hat und damals auf dem Scorpions-Debut Album 1972 erschien. Gary Barden, Doogie White und Robin McAuley geben sich auf dem Stück als Gäste die Ehre, das mitreissende und überragende Gitarrensolo stiehlt aber allen die Show und beendet das Album so gewaltig, wie es begonnen hat. 50 Jahre ist Michael Schenker bereits als Musiker unterwegs und mit «Immortal» zeigt er beeindruckend, dass er immer noch zu den ganz Grossen der Szene gehört und der Ruhestand noch in weiter Ferne liegt.

Michael
About Michael Vaucher 120 Articles
Michael Vaucher schreibt seit 2011 für's TRACKS Magazin im Bereich HardRock/Heavy Metal. Zudem ist er der Gründer der Schweizer Metalband EMERALD, welche seit 1995 aktiv ist und bereits 7 Alben veröffentlichte.

Be the first to comment

Leave a Reply