MARC RUDIN The Santa Fe Recordings

MARC RUDIN
The Santa Fe Recordings
Eigenvertrieb

Manchmal scheint die kratzige Stimme von Marc Rudin nicht so recht zu den folkigen Klängen auf «The Santa Fe Recordings» passen zu wollen. Manchmal ist sie ein charmanter, willkommener Kontrast dazu. Im wunderbaren Abschluss «Man Up In The Cloud» nähern sich beide einander an: Eine akustische Gitarre begleitet die sanfte, bezaubernde Melodie, die Marc Rudin für den «Man Up In The Cloud» pfeift. Darauffolgend legt sich Rudins Stimme harmonisch darüber. Bald wird die Melodie von der Geige gespielt. Der geneigte Hörer fühlt sich behutsam getragen und empor gehievt, zum Mann in den Wolken. Dass Rudin besagten, meiner Meinung nach, besten Song auf «The Santa Fe Recordings» an den Schluss gestellt hat, ist schade. Diese Stimmungslage scheint dem in Herzogenbuchsee wohnhaften Rudin am besten zu liegen. Die ähnlich gelagerte, wehmütig Liebesnummer «Somebody» gehört ebenso zu den besten Songs auf seinem Debüt, wie auch das feine «Good Reason». Vom Handwerk her gibt es aber nichts zu meckern an der feinen Mischung aus Alt-Country, Folk, abgeschmeckt mit einem Schuss Pop und Americana.

Be the first to comment

Leave a Reply