LILITH CZAR – Created From Filth And Dust

LILITH CZAR
Created From Filth And Dust
Sumerian Records

mh. Juliet Nicole Simms oder Lilith Czar ist an und für sich auf den Bühnen keine Newcomerin. Als Frontfrau der Band Automatic Loveletter war sie einige Jahre unterwegs bevor sie 2011 dann die ersten Solo-Aufnahmen machte und dann auch der 2. Staffel von NBC’s The Voice ihre grossartige Stimme zur Verfügung stellte. Den daraus erfolgreich ergatterte Platten-Deal mit Universal Records hat sie dann aber wieder hingeschmissen, weil sie offenbar hätte die kreative Kontrolle abgeben müssen. Während die EP «All Or Nothing» aus dem Jahr 2015 noch an Country Music erinnert, klingt das Album «From The Grave» ein Jahr später bereits etwas böser und stromgitarrenlastiger. Beide erschienen noch unter dem Namen Juliet Simms. Jetzt übernimmt allerdings Lilith Czar und Songs wie «Feed My Chaos», «King» oder «100 Little Deaths» klatschen ordentlich ins Gesicht. «Lola» kommt wieder etwas ruhiger, poppiger und zerbrechlicher daher dafür kann mich sich ein akustisches Bild vom Stimmorgan machen, das echt sackstark ist.

Mario
About Mario 15 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply