JEREMY MORRIS Distant Dream

JEREMY MORRIS
Distant Dream
Jam Records

Der amerikanische Musiker, Produzent, Musiklehrer und Schallplattenlabelbesitzer Jeremy Morris ist ein sehr produktiver Mensch. 2021 veröffentliche er gleich vier Alben. «Distant Dream» ist eines davon. In den zwölf Songs wendet sich Morris einmal mehr seiner Liebe zu Power-Pop, Jangle-Pop, Pop und Rock zu. Auffällig und auch ungewöhnlich sind gewisse Songtexte. «Alone Together» und «This Story’s Ended» klingen für den gläubigen Christen ziemlich bedrückend. «You Try To Use Me. Seek To Abuse Me. And I Don’t Care For Your Attitude. It Gets You Off To Be Really Rude.» heisst es beispielsweise in «This Story’s Ended». Auf «Distant Dream» arbeitet Morris einmal mehr mit Ken Stringfellow (Posies, Big Star, REM) zusammen. Interessant ist da zu vernehmen, dass mit «Thirteen» ein Big Star Song (geschrieben von Alex Chilton) auf dem Album zu finden ist. Morris hat besagten Song gut in seine eigenen Soundvorstellungen, die ja nicht so weit weg von Big Star sind, eingepasst. Mehr als hörenswert sind auch der Janglepop Titeltrack mit passendem Gitarrensolo (nicht das einzige) und das traurig schleppende «Forever By My Side». Die hoffnungsvolle Botschaft kontrastiert ein wenig dazu. Auch das rockige «Just Like You Said» weiss zu gefallen – mit den Neil Young mässigen Gitarren und den «Uhhs» des Chorus. Und das zuweilen rockige «Stay Positive» ist der passende  der Gegenentwurf zur momentan negativen Welt.

Roebi
About Roebi 300 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply