HOLLYWOOD VAMPIRES – Rise

HOLLYWOOD VAMPIRES
Rise
earMUSIC / Phonag
 
lg. Wenn sich grosse Namen zusammentun, was bei den Hollywood Vampires mit Schock-Rock Ikone Alice Cooper, Hollywood-Star Johnny Depp und Gitarren-Legende Joe Perry der Fall ist, darf durchaus Skepsis angebracht werden. „Rise“ ist nun der Zweitling dieser Truppe und beinhaltet im Gegensatz zum Debüt vor allem Eigenkompositionen (nebst drei Cover-Versionen). Und Überraschung: „Rise“ tönt weder wie ein Schnellschuss noch wie eine langweilige, am Reissbrett entworfene Scheibe, sondern knallt richtig rein und bietet sehr viel Abwechslung in bester Rock’N’Roll-Manier. Schon der Opener „I Want My Now“ macht meine keine Gefangenen und kalibriert den Sound der Vampires vom ersten Ton an. Auch die erste Single „Who’s Laughing Now“ ist ein roher Rock-Song, der gut auf einem Alice Cooper-Album hätte stehen können. Doch nicht nur diese groovenden Rock-Songs sind das Markenzeichnen der Hollywood Vampires, sondern auch bombastischere Tracks wie „The Boogieman Surprise“, gefühlvolle Arrangements wie das fantastisch von Johnny Depp gesungene „Heroes“ (Im Original von David Bowie) oder das psychedelisch angehauchte „Mr. Spider“. Mit „Rise“ sind Hollywood Vampires endgültig angekommen, denn der Erstling hatte als Cover-Album und Tribute-Scheibe an die gefallenen Helden von Cooper, Perry und Depp etwas projektartiges an sich. „Rise“ ist eine interessante Rock-Scheibe, welche mit Live-Konzerten wohl endgültig zu ganzem Leben erweckt wird. 
 
Laurent Giovanoli

Laurent
About Laurent 192 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply