EMILY Emily

Emily Bindiger - Emily - 1971  ,a, huge

EMILY  

Emily

RPM/Cherry Red Records

 

rp. Emily Bindiger war gerade mal 16-jährig als sie 1972 ihr Debütalbum veröffentlichte.

Die Amerikanerin hatte die acht Songs selber geschrieben und mit der Unterstützung von Dynastie Crisis (Band von Michael Polnareff) in Frankreich aufgenommen. Ihr einziges Album erschien auch nur in Frankreich, auf Pathé. Der Grund dafür hat mit ihrem Engagement in der französischen Show «Double V» zu tun. Dort wurde Emily vom Produzenten Patrice Fabien (arbeitete später u.a. mit Shakin Street und Edith Nylon) entdeckt. Auf den acht Songs greift sie auf den Folk und Barockpop der Sechziger zurück, orientiert sich aber auch an damals aktuellen Stilen. Der Abschluss «Old Lace (To John)» enhält Elemente des Artrocks. Das Album schlug trotz offensichtlicher Qualitäten keine hohen Wellen. Emily ging nach der Veröffentlichung mit Leonard Cohen auf Tour und sang auf seinem Album «New Skin For The Ceremony». Auch danach blieb sie der Musik treu und sang später u.a. auf den Filmsoundtracks von «Donnie Brosco», «Everyone Says I Love You» oder «The Hudsucker Proxy».

Hanns
About Hanns Hanneken 527 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.