DEKKER I Won’t Be Your Foe

DEKKER
I Won’t Be Your Foe
Useful Fictions

Brookln Dekker ist der eine Teil von Rue Royale, der anglo-amerikanischen Band, die mit Alben wie «In Parallel» (2018) oder «Remedies Ahead» (2013) für mehr als nur angenehme Folk-Pop-Momente sorgte. Rein musikalisch ist Dekkers zweites Solowerk «I Won’t Be Your Foe» (Ich werde nicht dein Feind sein) nicht so weit weg vom Sound von Rue Royale, bloss, dass die Stimme von Ehefrau Ruth fehlt und dass die zwölf Songs reduzierter klingen. Brookln Dekker hat alle Songs selbst geschrieben, fast alleine eingespielt und produziert. Der sanfte Auftakt «Small Wins», eigentlich klingen alle Songs sanft, feiert die kleinen Siege im Leben. Hier scheint es aber nicht um «Ich gegen die anderen» zu gehen, sondern um Fokussierung auf das Positive. Im musikalisch zuweilen an Keziah Jones mahnenden «Are We Left To Help Ourselves» ruft er nach jemandem, der uns aus dieser Misere rettet. Nur um festzustellen, dass wir uns selbst helfen müssen. Und das folk-soulige «I Only Hope To Feel Love» drückt aus, was wir alle uns wünschen: In dieser Zeit der Verwirrung, Verzweiflung und des Hasses wollen wir wieder Liebe spüren. Das tut gut. Wohltuend und heilend.

Roebi
About Roebi 294 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply