DEADLIGHTS Same

DEADLIGHTS
Same
Thatwasmyskull Music

Deadlights ist das neue Projekt von Jeff Shelton, der sich schon mit Bands wie den Well Wishers, den Spinning Jennies und solo einen Namen gemacht. Möglicherweise hat Shelton für sein neues Projekt einen anderen Namen gewählt, weil er musikalisch neue Wege beschreiten wollte!? Laut eigenen Angaben orientiert sich der in San Francisco beheimatete Shelton auf seinem neuen Werk an Bands wie Ride, Stone Roses oder den Sundays. Fast im Alleingang hat er zehn Song eingespielt, die zumindest musikalisch andere Weg begehen. Gesanglich klingen die Tracks nicht viel anders als beispielsweise jene von den Well Wishers. Sprich, man merkt dem Album an, dass Jeff Shelton dahintersteckt: Shoegaze à la Jeff Shelton. Musikalisch gibt es einige Ecken und Kanten zu vernehmen. Will heissen, die Gitarren kratzen zuweilen ordentlich, mahnen aber auch mal an The Cure.  Besonders hörenswert sind «Asunder», das treibende und cool rockende «Lazy Eye» und das bezaubernde «All We Love» mit der Gastsängerin Lindsay Murray (Gretchen’s Wheel).

Roebi
About Roebi 284 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply