DEAD SARA – Ain’t It Tragic

DEAD SARA
Ain’t It Tragic
Warner Records

mh. Die mittlerweile zu einem Trio geschrumpfte Truppe von Dead Sara aus Los Angeles servieren uns ihren dritten Gang. Sechs Jahre nach dem grossartigen «Pleasure To Meet You» wird nun «Ain’t It Tragic» aufgetischt. Drei besondere Leckerbissen daraus sind «Heroes» «Hands Up» und «Hypnotic». Diese drei Songs retten dir den Herbst, wetten? Die Band umgibt in seltsamer Weise eine Art von Geheimtipp-Feeling. Die Songs scheinen bewusst ungeschliffen und das verleiht ihnen eine gewisse Ehrlichkeit und Verspieltheit. Eigentlich würde man mit der Band am liebsten nach dem Konzert noch an der Bar das eine oder andere Bier stämmen und über die Welt und alles andere quatschen. Sympathisanten von Brody Dale, Halestorm oder Courtney Love sollten Dead Sara eigentlich schon kennen. Bleibt die Hoffnung auf eine baldige Show in der Schweiz!

 
Mario
About Mario 15 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply