DAUTHA – Brethren Of The Black Soil

DAUTHA
Brethren Of The Black Soil
Ván Records

lg. Dautha ist die neue Spielwiese von Gitarrist Ola Blomkvist, der vor einigen Jahren mit den grossartigen Griftegard (aktiv von 2004 bis 2015) im traditionellen Doom-Metal Akzente setzen konnte. An den Vocals agiert bei Dautha der nicht minder talentierte Lars Palmqvist (Scar Symmetry). Dautha haben 2016 das Demo “Den Förste” veröffentlicht und legen nun mit dem ersten vollen Album, “Brethern Of The Black Soil” überzeugend nach. Der Doom auf vorliegender Scheibe ist sehr episch, der kürzeste Song ist knapp sieben Minuten lang. Musikalisch wird dem Sound ein Hauch Folk gegeben, was gut zu den Texten passt, welche sich vornehmlich mit dem Erbe und der Geschichte des mittelalterlichen und alten Europas beschäftigen. “Brethern Of The Black Soil” ist ein tolles und variables Album in der Schnittmenge von While Heaven Wept, Solstice und ganz alten Candlemass geworden, welches sich jeder Doom-Metal Hörer ins Regal stellen sollte, und könnte zum Klassiker avancieren.

Laurent
About Laurent 168 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply