DAILY THOMPSON Oumuamua

DAILY THOMPSON
Oumuamua
Noisolution

Wer beim vierten Werk der Dortmunder Band Daily Thompson «Oumuamua» musikalische Referenzen an Pink Floyds «Ummagumma» (1969) vermutet, liegt zum grössten Teil falsch. Die sieben Songs sind näher bei Bands wie Black Sabbath, Dust, Jericho, Progrock-Kapellen und aktuellen Stonerrock-Protagonisten wie QOTSA oder Fu Manchu verortet. Auf «Oumuamua» spielt erstmals der neue Drummer Matthias Glass. Ob dies der Grund ist, dass die Songs so lange wie noch nie ausgefallen sind, ist nicht auszumachen. Auf jeden Fall hat sich das Trio um Sänger und Gitarrist Danny Zaremba weiterentwickelt. Zuweilen nehmen sich die Songs Zeit, entwickeln sich und überraschen auch mal mit Ungewohntem. Der Auftakt «She’s So Cold», mit 11:37 nicht der längste Song, wartet mit einem über dreiminütigen, streckenweise fast sphärischen Intro auf. Auch der zeitweilig gehauchte Gesang von Bassistin Mercedes Lalakakis überrascht. Erst spät wird die Stonerrock-Keule hervorgeholt. «Sad Frank» klingt dann irgendwie verspielt und mit angezogener Handbremse. So richtig ab geht nur das Gitarrensolo. «On My Mind» liefert dann fette Stonerriffs und Zaremba im Duett mit Lalakakis. Yeah! «Slow Me Down» macht genau das, mit viel Blues-Feeling und härteren Zwischenspielen. «Half Thompson», mit 3:04 der kürzeste Song auf «Oumuamua» rockt dann wieder ordentlich und hätte ruhig etwas länger sein dürfen. « Cosmic Cigar (Oumuamua)» mit über 12 Minuten der längste Track gleicht einer Spacerock-Odysee. Sphärische Momente, elegische Verwehungen, psychedelische Schwaden, epische Schwere. Zuweilen droht der Song fast zu zerfliessen. Es dauert fast 4 Minuten bis der Gesang von Zaremba und die Schwere / Härte einsetzt. Nicht lange darauf versinkt der Song wieder in psychedelisch, sphärischen Sound-Schwaden. Schliesslich vermischen sich die sphärischen Momente mit der Härte und gleiten nahtlos in den letzten Song, das akustische «River Of A Ghost». Der entspannte Abschluss eines vielschichtigen Werkes.

 

Roebi
About Roebi 227 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply