CULT OF LUNA – A Dawn To Fear

CULT OF LUNA
A Dawn To Fear
Metal Blade / Sony
 
lg. Die neben Neurosis und Isis wohl bekanntesten Vertreter des Post-Metal sind Cult Of Luna aus Umea in Nordschweden. Die Truppe um Sänger, Gitarrist und Hauptkomponist Johannes Persson hat mit „A Dawn To Fear“, dem achten Studioalbum (nebst vielen weiteren Veröffentlichungen), ein Mammutwerk geschaffen. Die laute/leise-Dynamik wird perfekt beherrscht und somit schaffen es Cult Of Luna, mit packenden Kontrasten zu arbeiten. Die Musik ist zeitweise brutal, experimentell, ausufernd aber zugleich sehr warm und verträumt. Der Opener „The Silent Man“ groovt in typischer Manier, während beispielsweise das grossartige „Nightwalkers“ durch die Kraft der Wiederholung zu glänzen weiss und ein packender 10-Minuten Song ist. Das abschliessende „The Fall“ ist ein ruhiger Gegenpol und beendet das Album in perfekter Weise. Cult of Luna haben es geschafft, mit „A Dawn To Fear“ ein brillantes Werk ihres beileibe schon grossartigen Diskographie hinzuzufügen. Wer weiss, ob es die weiten Landschaften Norschwedens sind, welche Cult Of Luna dazu bringen, solche mäandrierenden, tief emotionale und zugleich garstige Soundscapes zu kreieren? Am 1. Dezember spielen Cult Of Luna eines ihrer raren Konzerte im Z7 in Pratteln. 
 
Laurent Giovanoli

Laurent
About Laurent 168 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply