BETH JEANS Houghton And The Hooves Of Destiny

BETH JEANS HOUGHTON AND THE HOOVES OF DESTINY

 
Yours Truly / MV

 

rp Nach den beiden EPs, der selbstbetitelten 7“ (2008) und «Hot Toast Vol 1» (2009) ist «Yours Truly, Cellophane Nose» das Debütwerk der erst 22-jährigen  Engländerin. Zusammen mit ihrer vierköpfigen Begleitband hat sie ein vielschichtiges Werk inszeniert. Inszenierung ist ein Begriff, der gut zur Musik von Beth Jeans Houghton passt, weil sie neben anderem Elemente aus Theater und Musical enthält. Die aus Newcastle stammende Sängerin zeichnet sogar für das Artwork von «Yours Truly, Cellophane Nose»  verantwortlich. Zum Auftakt gereicht die junge Dame mit «Sweet Tooth Bird» einen hymnischen Indiepopsong, der entfernt an Julian Cope erinnert. Einen gewissen Hang zur Exzentrik (wie das auch bei Cope der Fall ist) ist Beth Jeans Houghton sicher nicht abzusprechen. Sie versteht es gekonnt, diese Qualität in ansprechende, anregende, erhellende Songs zu verpacken. In der Folge zeigt sich Beth Jeans Houghton von ihrer leisen, verspielten, behutsamen, verträumten aber auch erhabenen und natürlich theatralischen Seite. Ja, und die Stimme von Beth Jeans Houghton thront darüber,  mal sanft, poetisch, verträumt aber auch mal einnehmend und bestimmend. Musik mit Herz, Verstand und Leidenschaft

Hanns
About Hanns Hanneken 527 Articles
Hanns, der Gründer von TRACKS, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.