AN EARLY BIRD Diviner

AN EARLY BIRD
Diviner
Greywood Records

«Diviner» ist das dritte Album von Stefano De Stefano, der hinter dem Pseudonym An Early Bird steckt. Sein Debüt «Of Ghosts & Marvels» hat der aus Neapel stammende Musiker 2018 herausgegeben. Im letzten Jahr erschien sein zweites Werk «Echoes Of Unspoken Words». Auf «Diviner» (Wahrsager) geht er seinen Weg (in Richtung mehr Poppigkeit) konsequent weiter. Er erschafft intime Klangwelten wie im zweiten Song «Fishes In the Ocean». Klingt mit «Prayers In A Temple», das zeitweilig mit verschliffenen Beats unterlegt ist, fast entrückt. Bietet in «Bad Timing» wohlige Pianotupfer. Die Single «Holding Onto Hope» ist dann eine astreine Popnummer, muss sie als Single wohl auch sein (!). «Mulholland Drive» ist durch seine unterlegten Beats ziemlich tanzbar ausgefallen.  Und «One Week» könnte musikalisch gut und gerne auch von Elton John stammen. Zerbrechliche Momente wie in «Go All Out» gibt es natürlich immer noch. Entzückend, wohlig und berührend.

Roebi
About Roebi 255 Articles

Be the first to comment

Leave a Reply