SPRING

SPRING

SPRING

Same

Cherry Red Records

 

  1. Die englische Progressive-Rock-Band Spring ist in zweierlei Hinsicht interessant. Das Ende der sechziger Jahre gegründete Quartett hatte Pick Withers in ihren Reihen, der später Drummer von Dire Straits wurde. Gut, man könnte noch hinzufügen, dass Sänger Pat Moran später als Engineer und Produzent für Queen, Rush, Iggy Pop und andere arbeitete und, dass Gitarrist Ray Martinez als Session- und Live-Musiker u.a. für Robert Plant tätig war. Das zweite Interessante ist die Musik von Spring. Ihr Progressive-Rock strahlt eine gewisse Sanftheit aus, die eher zum Folk und Barock-Pop gehört. Und natürlich ist da der häufige Gebrauch eines Mellotrons, einer Urfom des Samplers, das beispielsweise im Beatles-Song «Strawberry Fields Forever» zu hören ist. Das führte auf ihrem selbstbetitelten Debüt zu Songs, die poppig und gleichzeitig vertrackt klingen. Spring hatten aber auch eine rockige Seite, wie Songs wie «Shipwrecked Soldier» oder «Golden Fleece» belegen. An erster Stelle ist ihr einziges Album aber ein zeitloser Klassiker des Genres, das nicht übrigens nicht zum ersten Mal wiederveröffentlicht wird. Noch nie wurde das Werk aber mit so vielen Bonustracks, insgesamt zwölf, versehen. Die zweite CD enthält Demos und Songs eines zweiten, nie veröffentlichen Albums. Songs wie «Hendre Mews», «World Full Of Whispers», «Painted Ship» oder «Fools Gold» beweisen, dass Spring noch mehr Potential gehabt hätte.
About Hanns 517 Articles
Hanns, Herausgeber und Chefredaktor, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.