PAUL THORN Too Blessed To Be Stressed

PAUL THORN Too Blessed To Be Stressed

PAUL THORN

Too Blessed To Be Stressed

Blue Rose

 

  1. Der ehemalige Profi-Boxer aus Tupelo/Mississippi legt hier sein siebtes Studio-Album vor. Geboten wird rockiger Americana-Sound mit Bluessprenkeln durchzogen und der einen oder anderen Countryrock-Anleihe. Als Sohn des Südens integriert er natürlich auch ein paar Gospelzutaten. Das Gemisch funktioniert prächtig, denn Thorn ist ein überdurchschnittlicher Songwriter und seine Mitmusiker, allen voran Bill Hinds, der eine amtliche Slide-Gitarre pflegt, verstehen es hervorragend, den Songs den nötigen Schmiss und Groove zu verpassen. Bei den hier enthaltenen elf Songs ist praktisch kein Ausfall zu verzeichnen, das kommt alles wie aus einem Guss. Klasse Album für Fans von typisch amerikanischem Laid-Back-Rootsrock. So könnte übrigens auch „unser“ Pink Pedrazzi klingen, nicht nur stimmlich sind da einige Parallelen auszumachen.
About Hanns 518 Articles
Hanns, Herausgeber und Chefredaktor, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.