ALABAMA & FRIENDS Alabama & Friends

ALABAMA & FRIENDS Alabama & Friends

ALABAMA & FRIENDS
Alabama & Friends
Hump Head Records

mey.  Unter dem Titel „Alabama & Friends“ erschien diesen Sommer ein Tribute Album mit 11 Songs der Südstaaten Country Legenden um Randy Owen und Teddy Gentry. Der Stellenwert dieser Country Supergruppe der ersten Stunde lässt sich nicht in Worte fassen. Zeugnis für ihre immense Faszination und Popularität sind immer noch die hohen Verkäufe aller ihrer Tonträger und auch die Präsenz der Songs in den Radiostationen. Kaum eine neue Countryband wird nicht mit den Liedern von Alabama konfrontiert. Die Country Stars Jason Aldean, Luke Bryan, Kenny Chesney, Toby Keith, Jamey Johnson, Trisha Yearwood als einzige weibliche Sängerin sowie die Bands Rascal Flatts, Eli Young Band, Florida Georgia Line geben den elf Alabama Songs einen neuen Groove, doch weichen sie nie zu stark von der Original Vorgabe ab. Mit „Tennessee River“ eröffnet Jason Aldean das Album. Abwechslungsweise singt er mit Randy Owen die Lead Vocals. Knackige Gitarrenriffs geben dem Song einen modernen Anstrich und der Abschluss mit dem schnellen Fiddle- und Gitarrenduell krönen einen starken Opener. Luke Bryan mit „Love In The First Degree“ überzeugt stimmlich in diesem Song. Das Vocal Duell zwischen Gary LeVox und Randy Owen in „Old Flame“ erzeugt Hühnerhaut-Stimmung. Ein charakteristischer Alabama Song mit viel Tiefgang überzeugend interpertiert von Rascal Flatts. Ein stimmiges Album mit elf Hammersongs auf hohem Niveau. Zum Abschluss die wunderschöne Version von „My Home’s In Alabama“. Was wäre nicht besser geeignet für diesen Song als die Südstaaten Wunderstimme von Jamey Johnson.

About Hanns 518 Articles
Hanns, Herausgeber und Chefredaktor, ist der CH-Musikszene seit den 80er-Jahren als Produzent, Musiker und Redaktor eng verbunden. Er war jahrelang Chefredaktor des Schweizer Musikmagazins MUSIC SCENE, des deutschen Magazins MUSIK SZENE und arbeitete für u. a. MUSIK EXPRESS, METAL HAMMER.